Angel Guimera 14B 35120, Arguineguin, Mogan Las Palmas
+34 928 185 028

ANFI WIRD BESTRAFT WEGEN DER ILLEGALEN ANNAHME DER ANZAHLUNG

ANFI FINED AGAIN FOR ILLEGAL DEPOSIT TAKING

Canarian Legal Alliance freut sich, Ihnen ein weiteres Urteil aus diesem Jahr gegen Anfi mitzuteilen. Das Gericht Nr. 4 von Maspalomas hat erklärt, dass der Vertrag unserer Klienten mit Anfi null und nichtig ist, und hat nicht nur das Resort angewiesen, den Kaufpreis zurück zu zahlen, sondern auch nach dem spanischen Timeshare-Gesetz für illegale Anzahlungen innerhalb der verbotenen Frist bestraft.

 

Die Sperrfrist kann zwischen 10 Tagen und 3 Monaten liegen, und es ist ein Standardverfahren der Timesharing-Resorts, um ihre Verkäufe durch eine erste Zahlung zu sichern, auch am Tag der Vertragsunterzeichnung. Der Oberste Gerichtshof hat bereits im Jahr 2015 die Rechtsprechung zugunsten eines Klienten von uns ausgesprochen, als er erklärte, dass alle Zahlungen, auch die Zahlungen an einen Treuhänder, als Anzahlungen gelten und als Gesetzesverstoß betrachtet werden. Das bedeutet eine Strafe für das Resort und diese ist die Rückzahlung vom Doppelten der angenommenen Beträge und das ist jederzeit anwendbar. Dies wurde nicht nur mehrmals vom ranghöchsten Gericht in Spanien mehrfach bestätigt, sondern auch von den unteren Instanzen, wie in diesem Urteil.

 

Unsere Kunden erhalten über 63.000 € zuzüglich legalen Zinssatz.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns jetzt.

Juli 4, 2018

Leave a reply